Ankommen

image

3:30 Uhr am Flughafen in Dar-es-Salaam… endlich gelandet. Wir werden bereits erwartet von einem langjährigen Freund, Salutaris Mpinge,  der uns nach Ifakara bringen wird. 

image

Nach einem langen Flug soll man sich erst mal ausruhen… oder es wie wir machen und gleich vom Flughafen weiterfahren nach Ifakara. In der rekordverdächtigen Zeit von 7 Stunden hat uns Salutaris sicher die rund 470km von  Dar-es-Salaam nach Ifakara gebracht …der erste Teil der Reise ist sehr ruhig und nach dem Sonnenaufgang sieht man die Schönheit des Landes. V.a. sieht man noch asphaltierte Straßen – das ändert sich beim Ort Kilombero und das Wort “Schlagloch” bekommt für den Europäer eine vollkommen neue  Bedeutung.  “Welcome to Africa,  it beginns here. “ja,  hier beginnt ein anderes Afrika – abseits von Großstädten und Safariparks. Ein Afrika zwischen Bilderbuch-Romantik,  harter Realität und vielem mehr.

image

image

In Ifakara ankommen … da beginnt für mich ein Stück  Vertrautheit.  Vieles hier ist gewohnt und auch bekannt,  auch wenn wir als “Wazungu”(“Weiße”) natürlich auffallen und wohl manche Dinge nie verstehen werden können. Und so ist man manchmal vielleicht eine Art… “bekannter Fremder”.

Die Herzlichkeit mit der wir aufgenommen werden ist auf jeden Fall großartig und wir freuen uns auf viele tolle Erlebnisse – morgen besuchen wir die ersten Projekte!  Wir freuen uns sehr!

image

2 thoughts on “Ankommen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s